Mein „gebrauchtes“ MacBook – Tests, Information u.v.m.

Vor kurzem stolperte ich über ein Angebot von Ebay, ein MacBook Late 2009 dieser hatte folgende Daten:

  • MacBook Ende 2009
  • Intel Core 2 Duo 2,26 Ghz
  • 4GB DDR 3 Ram mit 1333 Mhz
  • NVIDIA GeForce 9400M 256MB
  • 250 GB Toshiba Festplatte

Sah gar nicht mal so schlecht aus und das Gehäuse ist auch in Weiß gehalten, allerdings ist die Tastatur in Niederländisch, was aber kein Problem darstellen sollte mit meinen Niederländischen kenntnissen.
Kurz darüber nachgedacht und 3-2-1 MEINS.
Für schlappe 125€ nachverhandelt über die Funktion Preisvorschlag und darüber hinaus kam noch der Versand von 7€ zum tragen.
Bezahlt per Paypal und das paket kam 2 Tage später bei mir an.
Was leider im Angebot angedeutet wurde fehlte ein Ladegerät für das MacBook, schnell bei Amazon geschaut und das richtige gefunden.
Nämlich das hier:

Dank Prime wars nach einem Tag da.

Gleich alles angeschlossen und hochgefahren erstrahlte das MacBook mit High Sierra. Nun ein ABER..
Es lief etwas langsam, und da ich mich vorab schon schlau gemacht hatte, bestellte ich flugs noch eine SSD.


Die ich dann dem neuen MacBook spendierte. Doch weit gefehlt, die Internet-Installation schlug fehl, aber warte da war doch noch die „alte“ Festplatte.
Da behalf ich mir mit Carbon Copy Cloner
und spiegelte ich meine alte Platte mit der SSD.
So in etwa 4 Stunden hat er gebraucht bis er fertig war. Ein Testlauf mit USB-Anschluß und den bestand er mit bravur.
Somit wurde die SSD endgültig eingebaut und seidher läuft die wie geschmiert.
Das Hochfahren des Mac-Systems ist um gute 80% gesteigert worden.
Mit 4 GB Ram kann man aber immernoch nicht viel ausrichten, laut inoffiziellen Berichten ist es auch möglich den Mac auf 8 GB aufzustocken, obwohl Appel offiziell nur 4 GB zusagt.
Dieses werde ich noch zu einem späteren zeitpunkt testen.
<!doctype html>

 

 

13 MacBook Air i5 1,3GHz/4GB/128GBSSD/HD5000 MD760D/A
1099.-

 

iMac 21,5 i5 2.9GHZ/8GB/1TB/GT 650M/512 MD094D/A
1390.-

 

iMac 21,5 i5 2,7/8GB/1TB/GT640M/512 MD093D/A
1209.-

 

Mac mini 2,5 GHz dual-Core Intel Core i5 MD387D/A
569.-

 

MacBook Pro mit 13 Retina Display und 128 GB Flash-Speicher MD212D/A
1379.-

 

13 MacBook Air i5 1,3GHz/4GB/256GB/HD5000 MD761D/A
1299.-

 

Zur Zeit läuft eine Testversion von Final Cut Pro, muss schon sagen ein total geiles Programm, viel besser als Adobe Premiere Pro. Dies ist aber nur der erste Eindruck.
Leider dauert bei einer Filmdauer von 1,5 std das renden ewig lange. Aber mit Final Cut Pro werde ich mein Intro noch etwas aufhübschen.

Andere Programme habe ich bereits erfolgreich installieren können, wie z.B. Adobe Creative Cloud mit seinen Programmen die für einen Youtuber unabdigbar sind,
aber auch Word, Excel durften nicht fehlen die nunmehr von Open Office erledigt wird, und absolut kompatibel zu meinem Microsoft Office.
Damit habe ich bereits auf dem Mac meine Ausbleibezettel für die Firma geschrieben.

Der weitere Test besteht darin, am Montag 12. Juni einen Livestream mit der internen Kamera des MacBooks zu veranstalten.
Hier eines der Livestreams aus Oostende, natürlich mit dem MacBook Late 2009 gemacht.

 

Dann noch natürlich entgültig die Tastatur in Deutsch umgewandelt, da war ich mal so frei und machte dazu ein nettes Video

 

 

Ich hoffe ich konnte Euch mit einem gebrauchten MacBook überzeugen.